Koproduktion mit dem ZDF

Der zaubermächtige Naturgeist Eisenhans (Michael Mendl) lebt seit Menschengedenken im Wald und verbreitet Angst und Schrecken. Als der verwegene Schwarze Ritter (André M. Hennicke) den Eisenhans eines Tages gefangen nimmt und an den Königshof bringt, verwehren der König (Johann Adam Oest) und die Königin (Marion Mitterhammer) ihm jedoch den verlangten Lohn. Der Schwarze Ritter beraubt daraufhin die erstaunte Hofgesellschaft und verschwindet. Den Eisenhans lässt er im Kerker zurück. Der kleine Prinz Johannes ist sofort fasziniert von dem wilden Mann. In der Nacht befreit er den Gefangenen und folgt ihm in den dunklen Wald. An der ihm vom Eisenhans gestellten Aufgabe, den Zauberbrunnen rein zu halten, scheitert der Prinz jedoch kläglich. Ein Moment der Unaufmerksamkeit genügt, schon fallen seine Haare ins Brunnenwasser und färben sich unauslöschlich golden. Der Prinz wird zur Bestrafung vom Eisenhans aus dem Wald vertrieben. Als Bettler findet er Anstellung an einem fremden Königshof. Als der Schwarze Ritter erneut gewaltsam in Johannes‘ Leben einbricht, entschließt sich der inzwischen Erwachsene (Laurence Rupp) gegen den Schwarzen Ritter zu kämpfen, und hofft, mit dem Sieg seinem Los als gefallener Prinz zu entkommen und zugleich das Herz der jungen Königstochter (Paula Schramm) zu erobern. Was der Prinz jedoch nicht ahnt: Der Eisenhans verfolgt seinen Weg aus der Ferne und hält seine schützende Hand jederzeit über ihn.

Redaktion ZDF

Dr. Irene Wellershoff, Götz Brandt

Co-Produzenten

Thomas Teubner, Provobis
Golli Marboe, Tellux Film Wien
Bernadette Schugg, Moviepool

Buch

Rudolf Herfurtner

Regie

Manuel Siebenmann

Regieassistenz

Mathias Schnelting

Kamera

Hermann Dunzendorfer

Schnitt

Markus Wogrolly

Musik

Christine Aufderhaar

Hauptcast

Michael Mendl, Laurence Rupp, Paula Schramm, Marion Mitterhammer, André M. Hennicke

Format

80 Min

Sendetermin

24.12.2011 um 15:30 Uhr
1,91 Mio Zuschauer, 12,8% MA